Hauptseite    » GESCHICHTE    » Khanate von Aserbaidschan    » Khanat Guba   

Khanat Guba

  


align=
Das Khanat wurde 1724 ein Teil von Russland und durch den Khan Hüseyneli verwaltet. Khan Hüseyneli hat in der Mitte des 18. Jahrhunderts die Unabhängigkeit des Staates Guba erklärt. Das Khanat war durch das Kaspische Meer, im Norden durch das Khanat Derbend und Tabasaran, im Westen das Khanat Şeki, im Südosten Şamahı, im Süden durch das Khanat Baku umgrenzt. Das Khanat war eingeteilt in die Regierungsbezirke Guba, Rustov, Budug, Hınalık, Bermek u. a. Während der Zeit von Khan Gubalı Feteli unternahm er große Bestrebungen das Khanat mit  Aserbaidschan zu vereinen. Die Gebiete von Derbend bis hin nach Salyan befanden sich unter seiner Herrschaft. Das Zentrum befand sich am Anfang in Hudat, später in Guba. 1806 wurde das Khanat durch Russland annektiert und zu einem Staat dieses Landes.

Herrscher des Khanats:
1722-1758   Khan Hüseyneli
1758-1789   Khan Feteli Han
1789-1791   Khan Ahmed
1791-1810   Khan Şeyheali




Oxunub: 10382



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio