Hauptseite    » GESCHICHTE    » Sultanate von Aserbaidschan    » Sultanat Karabağ   

Sultanat Karabağ

  


align=
Die Dizag-Herrschaft
Im Mittelalter war die Herrschaft der Feudalität verbreitet. Während der Zeit der Dynastie Safeviler befand sich diese Herrschaft innerhalb den Grenzen des Fürstentums Karabakh, in der Mitte des 18. Jahrhunderts innerhalb der Grenzen des Khanats Karabakh. 1813 wurde die Herrschaft zusammen mit Karabakh durch Russland annektiert.

Die Gülüstan -Herrschaft
Das Zentrum dieser Herrschaft war früher das Dorf Talış, im Tal oberhalb von İnceçay, später die Burg Gülüstan. Zur Zeit der Safevi gehörte die Herrschaft dem Fürstentum von Karabakh, später dem Khanat von Karabakh. 1813 wurde die Herrschaft zusammen mit dem Khanat annektiert.

Die Verend -Herrschaft
Diese Verwaltung entstand im Mittelalter in den Bergregionen von Karabakh. Während der Zeit der Safevi wurde sie an das Fürstentum von Karabakh angegliedert. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde sie mit dem Khanat Karabakh vereint.

Die Haçın -Herrschaft
Die Haçın-Herrschaft entstand im 12. Jahrhundert in der Bergregion um Karabakh und wurde durch albanische Führer regiert. Während der Herrschaft der Safeviler führte die Herrschaft ihre Existenz innerhalb des Fürstentums Karabakh, in der Mitte des 18. Jahrhunderts im Khanat Karabakh. 1813 wurde sie zusammen mit dem Khanat durch Russland annektiert.

Die Crabert -Herrschaft
Die Crabert-Herrschaft war ein kleine Feudalregierung, die in der Bergregion um Karabakh gegründet wurde. Das Zentrum war die Burg Crabert, befand sich Während der Zeit der innerhalb des Fürstentums Karabakh, in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Khanat Karabakh. 1813 wurde sie zusammen mit dem Khanat durch Russland annektiert.



Oxunub: 79666



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio

Follow us on