Hauptseite    » SPORT    » Sportschießen   

Sportschießen

  


align=

Das Sportschießen mit Jagdgewehren als Wettbewerb ist schon seit dem Mittelalter bekannt. In vielen europäischen Ländern wie England, Frankreich, Deutschland, Italien wurden Sportvereine im Sportschießen gegründet, die unter sich Wettbewerbe veranstalteten. Somit wurde das Sportschießen zu einer Sportart.

Wurfscheibenschießen
Das Wurfscheibenschießen begann in Aserbaidschan im Jahr 1920. Die Teilnahme von aserbaidschanischen Sportlern an den Olympischen Spielen begann 1988 in Seoul. Die aserbaidschanische Sportlerin Valеri Timоhin nahm an den Olympischen Spielen in Seoul und Athen teil.
Zеmfira Mеftaheddinоva wurde 2000 bei den Olympischen Sommerspielen in Sydney zur besten Sportlerin im Wurfscheibenschießen. Sie erreicht 98 Punkte von möglichen 100 und brach auch den Weltrekord.

Sportpistole
Die erste Schießschule in der ehemaligen Sowjetunion wurde 1920 in Baku auf der Insel Nаrgin gegründet. Die aserbaidschanischen Sportler nahmen in der sowjetischen Mannschaft an den Olympischen Sommerspielen teil und gewannen zahlreiche Europa- und Weltmeisterschaften.
İrаde Аşumоvа gewann während der 28. Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen die Bronzemedaille. Außerdem wurde er 1998 in Barcelona (Spanien) und 2002 in Lаhti (Finnland) bei den Weltmeisterschaften im Kleinkaliber Zweiter.

Aserbaidschanische Sportschützen
Аlbеrt Udаçin
Аnаtоliy Spivаkоv
Diаnа Оsоlikеr
İrаde Аşumоvа
Valеri Timоhin Sеul
Zеmfira Mеftaheddinоva 



Oxunub: 14990



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio