Hauptseite    » PHILOSOPHIE    » Philosophie im 17.-18. Jahrhundert   

Klassische Philosophen

  


Ideologen und Lehren in der klasssichen philosophie, die im Mittelalter in Aserbaidschan ihre Aufstiegsphase lebten, sind bis zum 17. Jahrhundert fortgesetzt. Obwohl die Aktivität der gelehrten, die in dieser Zeitraum tätig waren, universale Merkmale aufweist, sind einige an den Sozialwissenschaften und einige an Naturwissenschaften geneigt.
Die Federführer der klassischen Philosophie in Aserbaidschan im 17-18. Jahrhundert waren Melikseid Sohn von Mehemmed, Mehemmed Tağı Tufarganlı, Mehemmed Emin Şirvani und Recebeli Tebrizi. 
Melikseid Sohn von Mehemmed, ist bekannt in den Bereichen, Menschenweisheit (Philosophie) und Naturwissenschaften, sowie der Sufismus. Mehemmed Tağı Tufarganlı  (...-1622) wurde Arzt. Er hat eine doktrine über Logik, eine Abhandlung über Medizin und Gedichte.
Mehemmed Emin Schirvani (...-1626) war ein universell gelehrigter Gelehrter und Philosoph.  Er war ein Denker, der in verschiedenen Bereichen interessierte und enzylopädisches Wissen auskennt.  Unter den Werke von Mehemmed Emin Şirvani hat der Werk “Gegenstände der Wissenschaften” einen wichtigen Platz. In dieser Studie werden die Art und Klassifizierung der Wissenschaft, die Wissenschaften des kanonisches Rechts, Literaturwissenschaften, Handlungsregeln des Sultans in die Hand genommen. Hier nehmen gleichzeitig an dem Anwendungsberiech des Bestandes, der Wahrnehmung, Logik, sowie Philosophie gehörende, also die Untersuchungen über die Wissenschaften für Politik und Ehtik einen Platz.    
Mehemmed Emin Schirvani hat die Wissenschaften in verschiedenen Teilen getrennt: theoretische und angewandte, philosophische und nicht philosophische. Die Werke von Schirvani gibt es in Kairo, in Leiden, St. Petersburg und in İstanbul. 
Yusif Karabaği (...-1644) ist scholastischer Philosoph und der Vertreter von Kübrevismus Schule der Mystik. Er hat einige Werke über die Interpretation der Koran. Besonders interessant ist sein Werk Yeddi Behişt (Heft behişt). In dem Werk erzählt man die Kräfte, die im Menschen geistig und körperlich verborgen sind. Hier sind, Körper, Seele, Träume, ınspiration, äußere und innere Kräfte in die Hand genommen. Die Exemplare des Manuskripte Yusif Karabaği sind in Uzbekistan.
Mirze Şirvani (...-1686) ist bekannt in den Bereichen wie islamische Rechtswissenschaften, Hadith, Logik, Philosophie, Literatur usw. Er ist der Autor der Abhandlungen über die Prophezeiung, Federführung und Raumlehre.
Im 18. Jahrhundert gibt es  in Aserbaidschan eine Vielzahl von Wissenschaftler, die sich mit Naturwissenschaften  befassen. Wir können die Namen Mehemmed Tebrizi, Ağa Hüseyin Tebrizi, Mirze Hesen Zünuzi u.a. nennen, die zu diesem Zeitraum gelebt haben.
Die klassische Tendenz an diesem Bereich im 17-18. Jahrhundert war eine, neben Aserbaidschan, auch in den  Völker des Orients origineller Entwicklung.



Oxunub: 63646



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio