Hauptseite    » GESCHICHTE    » Sultanate von Aserbaidschan    » Sultanat Şemşeddil   

Sultanat Şemşeddil

  


align=

Das Gebiet des in der Region Zeyem und den Ortschaften im Osten gegründeten Sultanats Şemşeddil war ein Staat, welches als Erbe an den Volksstamm der Şemşeddil, eine Untergruppe des Volksstamms Zülkadar vererbt. Im Jahr 1743 wurde die Verwaltung durch den Schach Nadir dem Zaren der Karti Teymuraz übergeben. Später wurde das Gebiet mit Gazah vereint und das Sultanat Gazah-Şemşeddil erschaffen. 1801 wurde das Sultanat zusammen mit Kartli-Kahetya durch Russland annektiert und 1819 aufgelöst.



Oxunub: 34467



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio

Follow us on