Hauptseite    » GEOGRAPHIE    » Physische Geographie    » Fauna   

Fauna

  


src=http://azerbaijans.com/uploads/heyvanlar_big.jpg

Die Fauna von Aserbaidschan (Tierwelt)
Die Relief-Voraussetzungen und dementsprechender Florawandel sowie die Wassergebiete wirken bei der Ausbreitung der Tierwelt. Hier sind über 100 typische Tierarten vorhanden. Davon sind 618 Wirbeltiere, 97 Säugetiere. Im Land gibt es bekannte 58 Reptilienarten (5 Arten von Giftschlangen),  11 Arten die auf dem Land und im Wasser leben, 357 Vogelarten und den Rest bilden die wirbellosen Tiere. Ungeziefer-Arten gibt es 12 Tausend verschiedene.  
In den Kura-Aras Tälern und auf 500-600 Meter Höhe gelegenen Landschaften (Halb-Sahara und trockene Wüsten) sind Tiere der Dürre wie Hasen, Füchse, Schakale, Wölfe, Eidechsen, Rotschwanz Sandmäuse, Kleinkaukasus Sandmäuse, Pferdespringer, Landschildkröteh, Kreuzotter, Wüstenmäuse und andere beheimatet.  In Röhricht-Flächen und an den Küstengebieten gibt es Wüstenschweine, Röhricht-Katzen, Schakale, Wasserschlangen, Sumpfdachse, von den Vogelarten Sultanhuhn, Fasan, Rotgans, Rebhuhn, Ente und Wildente. In den Flüssen hingegen sind Aale, Haşem, Bobla und Brassen vorhanden. 
In den Tugay-Wäldern hingegen sind Tiere wie Wüstenschweine, Hasen, Füchse, Schakale, Dachse, Igel, Schlangen und Eidechsen beheimatet. Hier gibt es auch Eulen, Spechte und Kuckucks, Rebhuhn und andere Vogelarten.
In weiteren flachen Wäldern im Land und in Büschen sowie am Bergfuss gibt es Bären, Rehkitze, Luchse, Rehe, Wildkatzen, Rakun, Elster und Specht. 
Die Wälder werden mit Tieren bereichert. Hier gibt es Rehe, Gonur-Bären, Bergziegen, Leoparde, Eichhhörnchen, Luchse, Waldkatzen, Dachse, Igel unnd Wüstenschweine. In den Wäldern gibt es zugleich Reh, Rebhuhn, Fasan, Schwarzstorch, Adler, Nachtigall, Kaukasische Tetras, Kaukasischer Fasan und andere Tiere.   
Auf hohen Bergrasen und Felsen sind Tiere wie Hase, Fuchs, Bergziege, Leopard, Schneemaus, karapaça, Wolf, Schakal, Kaspisch Ular und Geier beheimatet.  Von Vogelarten gibt es hier toğlugötüren, Taube, Rebhuhn, Wachtel, Alaçehre von den Reptilien, Kreuzotter, Pangolin, Landschildkröte. An den Küsten vom Kaspischen Meer und auf den Inseln und Süsswasserseen gibt es Zugvögel und andere Vogelarten. 
Zum Tierbestand des Landes sind Angelfische sowie die für ihre Pelze und Fleisch genutzten Tiere mitgezählt. Die in den Jagdhöfen beheimateten und für Industrie und medizinische Zwecke genutzten Tierarten zählen auch zum Tierbestand. Aus wirtschaftlicher Hinsicht tragen die im Kaspischen Meer, Aras-Fluss, Wasserspeicher und Fischerbecken geangelten Fische eine enorme Bedeutung. 
Die in Wassergebieten beheimateten Vögel, Wüstenschweine, Bergziegen, Rehe, Rehkitze, Rebhuhn werden gejagt. In Abscheron werden für Arznei (Schlangengift) Kreuzotter gezüchtet. 
Im Land gibt es 20 Jagdhöfe. Das Jagdrevier ist 5,2 Millionen Hektar gross. 



Oxunub: 41978



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio