Hauptseite    » MUSIK    » Die Bühnenmusik (Estrade)   

Die Bühnenmusik (Estrade)

  


Estrade ist eine volkstümlich künstlerische Veranstaltung, bei der ein gemischtes Programm, besonders Musik, Illusion, Tanz, Dialoge oder Artistik dargeboten wird.
Estrade entstand in Aserbaidschan Mitte des 20. Jahrhunderts 
1956 wurde in Aserbaidschan das staatliche Estrade-Orchester, 1957 das Estrade-Orchester „Biz Bakü`deniz“, 1960 das Estrade-Orchester der staatlichen Fernseh- und Radioanstalt von Aserbaidschan, in den 1960er Jahren das „Kaya“-Quartett (später vokalisch-instrumental), 1968 das staatlichen Mahnı-Theater von Aserbaidschan (Musical), 1975 das staatliche Estrade-Orchester von Aserbaidschan gegründet, die einen sehr großen Beitrag zur Entwicklung der Estrade-Kunst beigetragen haben. nach dem zweiten Weltkrieg trugen die Künstler Rauf Atakişiyev, Lütfiyar İmanov großen Beitrag zur Entwicklung dieser Kunst bei. Reşid Behbudov, Müslüm Magomayev, Polad Bülbüloğlu haben diese Kunst weiter bereichert.
Şövket Elekberova, Gülağa Memmedov, Mirze Babayev, Ogtay Ağayev, Flora Kerimova, Elmira Rehimova, Yalçın Rzazade, İlhame Guliyeva, Mübariz Tağıyev, Hadı Hadıyev, Akif İslamzade u. a. spielten bei der Verbreitung der Estrade-Songs eine aktive Rolle. Es gibt heute viele Künstler, die im Gebiet der Estrade berühmt sind: Aygün Kazımova, Zülfiyye Hanbabayeva, Brilliant Dadaşova, Faig Ağayev, Samir Bağırov, Röya Ayhan u. a.



Oxunub: 14614



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio