Hauptseite    » MUSIK    » Rap   

Rap

  


Hip-Hop (Rap) entstand in den 1970er Jahren in den USA. Diese unter der weißen Bevölkerung nicht sehr beliebte Musik wurde früher öfters kritisiert. Zu diesen Zeiten dachten Musikexperten, dass die Rap-Musik nur innerhalb der afroamerikanischen Bevölkerung gedeihen und in kürzester Zeit verschwinden würde. Dennoch verbreitete sich die Rap-Musik innerhalb kürzester Zeit in Europa.
Diese Art von Musik wurde in Aserbaidschan in den 1990er Jahren bekannt und wurde in der Bevölkerung sehr beliebt. Der Nationalheld Çingiz Mustafayev trug sehr viel bei, dass sich die Rapmusik in Aserbaidschan verbreitete und bekannt wurde. Çingiz Mustafayev ist ferner der Gründer der ersten Disco in Aserbaidschan. Zu jener Zeit wurden in den Clubs Musik von berühmten afroamerikanischen Rappern wie Snap, Dr. Alban gespielt. Somit wurde Çingiz Mustafayev der erste Mensch, der die Rap-Musik in Aserbaidschan bekannt gemacht hat.
Später schrieb Anar Nağılbaz die erste Rap-Musik mit dem Namen „Kasıbların mahnısı“. 1993 erregte das Album von Nağılbaz mehr positives Aufregen als erwartet. Nun interessierte sich jeder für Rapmusik. Die Gruppe „Deyirman“, die beim Musikwettbewerb der Patrioten den ersten Platz belegte, wurde später mit dem Stück „Ya Karabag, Ya Ölüm“ berühmt.
Auch das Album von Elşad Hose mit dem Namen „Hayat değişmezdir“ war unter den Rap-Liebhabern berühmt.
2000 brachte Anar Nağılbaz mit dem Projekt „Azeri Image Service“ die begabten Jugendlichen unter einem dach zusammen. Die Rapperin Mc. Rain aus diesem Projekt hat bewiesen, dass die Rap-Musik nicht nur für Jungen ist.
Zwischen den Jahren 2001 und 2002 trat ein anderer Rapper, Uran (İbrahim İbrahimov) in der Musikbranche auf.
Außer der Gruppe „Deyirman“ wurden 2002 die Gruppe „Uran“, 2009 die Gruppe „Haos“ gegründet.



Oxunub: 31335



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio