Hauptseite    » GEOGRAPHIE    » Naturschutzgebiete    » Staatliches Naturschutzgebiet Türyancay   

Staatliches Naturschutzgebiet Türyancay

  


align=
Der Staatliche Naturforst Türyançay wurde 1958 gegründet und befindet sich in den Regierungsbezirken Aktaş, Oğuz, Yevlah und Gabele. 
Der Zweck der Gründung des Staatlichen Naturforstes von Türyançay ist die Wahrung der Landschaft des Waldgebiets Bozdağ, einem der wichtigsten Waldgebiete von Aserbaidschan. 
Im Gebiet sind Pflanzen aus Halbwüsten und Steppen weit verbreitet. Es gibt auch eigene Vegetationen. Hier sind vor allem weit verbreitet die Bäume und Strauche Wacholder, Gummibaum, Eiche, Kirche, Ephedra u. a.
Im Staatlichen Naturforst Türyançay sind die Tiere Wildschweine, Bären, Eichhörnchen, Füchse, Hasen, Schakale und andere Säugetiere anzutreffen. Für einige Tiere ist dies  das geeignete Gebiet für die Überwinterung. Hier sind auch Reptilien wie Schlangen und Eidechsen vorzufinden. Von den heimischen Vögeln sind hier Rebhuhn, Tauben, Geier, Nachtigallen u. a. beheimatet. Im Roten Buch der Republik Aserbaidschan sind eingetragen Bären, Falken, Wüstenadler.



Oxunub: 13354



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio