Hauptseite    » GESCHICHTE    » Khanate von Aserbaidschan    » Khanat Şeki   

Khanat Şeki

  


align=
Das Khanat wurde 1747 gegründet. Das Khanat war im Westen vom Sultanat İlisu, im Osten Şamahı, im Süden Karabagh und Gence, im Norden Dağıstan und Guba umgrenzt. Der Gründer des Khanats war der Sohn von Hacı Çelebi Gurban. Das Khanat war unterteilt in die Verwaltungsbezirke Şeki, Ereş, Ağdaş, Alpaut, Padar, Gurtgaşen, Haçmaz und Bum. Auch die Sultanate von Gebele und Ereş waren dem Khanat Şeki angegliedert. Khan Şeki versuchte während der Epoche von Hacı Çelebi das Khanat mit  Aserbaidschan zu vereinen. Das Khanat wurde 1805 mit dem Abkommen von Kürekçay durch Russland annektiert. 1819 wurde es mit Anordnung des Zaren aufgelöst.

Herrschende Khane:
1747-1755  Hacı Çelebi
1755-1759  Khan Ağakişi
1759- 1779  Khan Hüseyn
1779-1781  Khan Ebdülsabir
1781-1795  Khan Mehemmedhüseyn
1795-1806  Khan Selim
1806-1814  Khan Cefergulu Hoylu
1814-1817 Khan İsmayıl




Oxunub: 75317



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio