Hauptseite    » SPORT    » Gymnastik    » Kunstturnen   

Kunstturnen

  


align=

Im Bereich von Kunstturnen wurde die ersten Meisterschaft Wettbewerben im Jahre 1963 in Budapest gemacht. Diese Sportart wurde in das olympische Programm in Jahre 1984 hinzugefügt. Im gleichen Jahr wurde Kunstturnen auch in den olympischen Spielen hinzufügt. Kunstturnen wurde als Sportbranche im 19. Jahrhundert angenommen.

Kunstturnen In Aserbaidschan
Die artistische Gymnastik in Aserbaidschan entwickelte sich zufallsweise in den 40iger. Es wurde ein Team von den Nadejda Merkulova Mädchen gebildet.  Unter der Unterschrift von Nadejda Merkulova wurden im Bereich Gymnastik UdSSR und im internationalen Wettbewerbs  Erfolge gezeigt. DieNamen der Gewinnerinnen:  Larisa Zebina, Lina Vinnikova, Svetlana Senatorova, Nina Hacıbeyli, Mila Şibayeva und Elmira Hacıyeva. 
Lina Vinnikova nahm im Jahre 1961 in dem Team UdSSR, das in Deutschland veranstaltet erste internationale Gymnastik teil. Dieses Wettbewerb war Aserbaidschans  erstes Gymnastik Wettbewerb. Lina zeigte auch im Jahre 1965 in Bulgarien eine Erfolg und zwar bei den Inernationalen Schüler Wettbewerb, sie nahm einen Meisterschaftstitel mit nach Hause. Burevestnik zeigte in den Sportverein UdSSR ein paar Mal Meisterschaftstitel. Lina Vinnikova wurde drei Mal als Miss Grase gewählt. 
Nach den olympischen Spielen in Aserbaidschan im Jahre 1984 zeigte bei den Gymnastik einen ernomen Gewann. Im gleichen war die Sporthelden im Bereich Gymnastik Saplina( Trainer V. Ukleyina). In verschiedenen Bereichen von Sport zeigte Saplina gute Ergebnisse. Sie gewann im Jahre 1985 den Hoffnunsgs Pokal. Yana machte auch viele Gewinne, sowie mit auch  Dinare Nebiyeva und  Natalya Bulanova (Trainer L.Sidirova). 
Zum ersten Mal nahm eine Meistersportler Dinare Nebiyeva, die zwei Mal Meisterin von Aserbaidschan wurde, im Jahre 1995 in Antalya veranstaltetem internationalem Kinderfest teil. Sie gewann die Bronzmedaille. Ein Jahr danach wurde in Israil ein Festival varanstaltet, dort wurde sie dritte. 
Natalya Bulanova wurde fünf Mal Aserbaidschan Erstin in den Jahren 1991 bis 1995. Sie wurde auch in vielen internaitonalen Wettbewerbs als “Miss Press” gewählt. 
Heute macht in Aserbaidschan die internationale Trainerin Dinare Gimatova im Bereich von artistischen Gymnastik. Sie hat drei Mal Nurcahan Asgerova, Hadice Hacıyehyayeva, Dina Gorina, Valeriya Yegay als Champions gemacht. 
Im Jahr 2003 war im Februar in Russland internationale Tournee. Da gewann Dinare Gimatova die Silbermedaille. Im Jahre 2003 war im Mai in Frankreich, dort war die Weltmeisterschaft. Dinare zeigte eine hervorragende Performance und wurde 8. 
Da Aserbaidschan eine gute Performance im Bereich Gymnastik gezeigt hatte,  wurde entschieden das 74. Kongress Weltmeisterschaften statt in Athen zu machen in Aserbaidschan zu machen. Es sollte zwischen 7-11 August 2003 stattgefunden haben. Bei den Vorbereitungen von den Wettbewerben kamen die internationalen Gymnastik Verbände Vorsitzende  Bruno Grandy, General Sekretär  Norbert Bushe, General Sektretär Asistan Andre Guisbuhler und der artistische Gymnastik Technik Komitee Vorsitzende Egle Abruzzini kam in April 2003 zu Baku. Nach dem Bruno Grandy die technische und finanzielle Lage in Aserbaidschan angeschaut, wurde festgestellt im Jahre 2004 die Weltmeisterschaften Pokal  zu machen und im Jahre 2005 die Weltmeisterschaften zu machen. 

Die Namen der Sportlerinnen im Bereich der artistischen Gymnastik
  • Aliya Garayeva
  • Anna Gurbanova
  • Ayelita Khalafova
  • Anastasia Prasolova
  • Jeyla Guliyeva
  • Jamila Huseynova
  • Dinara Gimatova
  • Dina Gorina
  • Aziza Salimbeyova
  • Lina Vinnikova
  • Kamila Mammadova
  • Nurjahan Askerova
  • Natalia Bulanova
  • Nigar Abdusalimova
  • Nigar Mirzayeva
  • Sabina Abbasova
  • Zeynab Javadli
  • Valeriya Yegay
  • Vafa Huseynova
  • Valeriya Yegay
  • Valeriya Yegay
  • Evgenia Jidkova
  • Khadija Hajıyahyayeva



Oxunub: 28053



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio