Hauptseite    » TOURISMUS    » Tourismusgebiete    » Culfa   

Culfa

  


align=
Verbindung: mit Flugzeug und Bus von Nachitschewan nach Culfa
Die Region Culfa befindet sich im Osten der Stadt Nachitschewan. Im Westen von Culfa, an der Küste des Flusses Aras sind die Ruinen einer Karawanserei aus dem XIII. Jahrhundert zu finden. Diese Karawanserei ist mit einer Länge von 37 m die längste eingetragene Karawanserei in Aserbaidschan. In einiger Entfernung befinden sich die Ruinen eine Brücke aus dem XIV. Jahrhundert.
Diese Brücke ließ Anfang des XIV. Jahrhunderts Hakim Ziyaeddin, der Herrscher von Nachitschewan errichten. In der Nähe des Dorfes Çuga befindet sich in einem kleinen Tal die Gülistan aus dem XIII. Jahrhundert. In der Ebene in der Nähe des Dorfes Der befinden sich drei Ruinen.
Einer dieser Ruinen aus dem XV. Jahrhundert war ein Turm. Die weiteren Denkmäler sind im Dorf Xanağa (XII. - XIII. Jahrhundert), Elinceçay (XII. - XIII. Jahrhundert), die Brücke in Gazançı (1551), ein Hammam (XVII. Jahrhundert), die Koranschule (XIX. Jahrhundert).
Im Nordosten von Culfa, in den südlichen Hängen des Darıdağı-Berges befindet sich eine Mineralquelle. Hier werden jeden tag mehr als 500.000 l Mineralwasser mit unterschiedlichen Mineralien gefördert. In Culfa gibt es mehr als 40 solcher Quellen.
In Culfa sind folgende Einrichtungen tätig:
Hotel «Aras»
Restaurant «Aras»
Restaurant «Gülistan»
Cafe «Eldar»




Oxunub: 95808



Azərbaycan Televiziyaları
İnternet Radio